Anna Kanz, Urgestein der burladinger maler, zeigt im Burladinger Rathaus die Ausstellung „Schwarz“

Seit Anfang Juli zeigt Anna Kanz im Rahmen der vierteljährlich wechselnden Werkschauen im Burladinger Rathaus eine besondere Einzelausstellung.

Die Künstlerin über ihre aktuelle Ausstellung: „Eine Farbe genügt auch: Schwarz.

Im Besonderen wenn die farbigen Tuben gerade leer sind.

Diese Ausstellung zeigt was ich so mache zwischen den Engeln und Landschaften, die ich sonst male. Da wird experimentiert mit dem was ich gerade zur Verfügung habe, auch auf verschiedenen Papieren mit verschiedenen Ergebnissen. Es sind Ergebnisse von spontanen Einfällen und dem Bedürfnis zu malen. Wenn ich nicht male habe ich das Gefühl man hätte mir die Flügel gestutzt.

Ein stetiges Verlangen nach kreativer Arbeit beflügelt – das ist für mich die Freiheit pur.

Mein Hightlight dieser Ausstellung ist das Bild mit der Nabelschnur um den Globus.

Meiner Meinung nach sind wir alle Schwestern und Brüder. Im Ursprung stammen wir alle von einer einzigen – der ersten – Geburt des Menschen.

Die Ausstellung »Schwarz« ist ein Querschnitt von Werken der letzten vier Jahrzehnte.“

Die Ausstellung von Anna Kanz ist bis Ende August im Rathaus zu sehen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben