Monats-Archive: Oktober 2019

Musicalprojekt der blaue Planet

Erneut eine gelungene Gemeinschaftsproduktion der „maler“ mit der JMS Burladingen

Am 6. Oktober wurde in der Stadthalle das Musical „Der blaue Planet“ vom Kinder- und Jugendchor der JMS Burladingen und dem Projektchor der Burladinger Schulen unter der Leitung von Michael Binder aufgeführt.
Musikschulleiter Thomas Wunder fragte bezüglich der Gestaltung des Bühnenbildes bei uns um Unterstützung an. 
Dieser Anfrage kamen wir gerne nach, kooperieren wir doch schon seit über 20 Jahren mit der Burladinger Musikschule in vielen Bereichen, als Beispiele sei hier genannt die musikalischen Umrahmungen unserer Vernissagen durch Schüler der JMS, die Wandbemalungen des Musikschulgebäudesund nicht zuletzt die gemeinsame Entwicklung der ersten „Burladinger Sommerfarben“.

Die Aufführung des Musicals in der vollbesetzten Stadthalle war ein voller Erfolg. Werke von unseren aktiven Mitgliedern, die passend zum Thema ausgewählt wurden, hingen als  DIN A1-Poster auf unseren 5 Stellwänden gut sichtbar auf der Bühne. Der größte Teil unserer Bilder wurde aber mit dem Beamer auf die Großbildleinwand projiziert.
Die Bildfolge wurde von Wolfgang Bastian anhand der Noten des Stückes passend zum gesungenen Text erstellt, wobei immer darauf geachtet wurde, dass die Hauptakteure die Kinder und Jugendlichen sind und unsere Bilder ihren Gesang im Hintergrund lediglich – im wahrsten Sinne des Wortes – untermalen sollen.

Das Publikum zeigte sich vom Gesamtprojekt sehr angetan und spendete tosenden Beifall.
Thomas Wunder bedankte sich am Ende des gelungenen Nachmittages noch mit einem Weinpräsent beim „maler-Präsi“ Wolfgang Bastian für die jahrelange und immer wieder gut funktionierende Zusammenarbeit der burladinger maler mit der JMS und wies darauf hin, dass die nächsten Gemeinschaftsprojekte schon abgedacht sind. Von uns aus gerne, wir sind bereit.

Ausstellung »Dreiklang« von Regina Dittmar und Axel Kuckuk

Die beiden noch ganz neuen Mitglieder der burladinger maler präsentieren zur Zeit ihre Werke in der Musikschule jamclub in Tübingen. Gezeigt werden Acrylgemälde von Regina Dittmar und Tuschezeichnungen von Axel Kuckuk. Zusammen mit den Gedichten von Kathrina s. East steht dabei die Interaktion von Text, bildhafter Darstellung und farbenfroher Abstraktion im Blickpunkt.

Der offizielle Startschuss fiel mit der Vernissage am 26. September, und es hieß gleich „volles Haus“. Es war ein sehr schöner Abend, zu dem zahlreiche Freunde und Kunstinteressierte gekommen waren. Ein kleines Rahmenprogramm und Piano-Improvisationen führten die Betrachter durch die weitläufigen Räume. Dabei ergaben sich lebhafte Gespräche und die „Macher“ durften sich über viel positive Resonanz freuen.

Die Werke sind bis zum 20. Dezember während der normalen Öffnungszeiten der Musikschule zu sehen: montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags nach Vereinbarung.