Kim Nina Gauss

Bereits im Alter von eineinhalb Jahren begann ich, dank meinem Opa, mit dem Malen und Zeichnen. Ich experimentiere gerne mit unterschiedlichen Farbtypen, Mischverfahren und Untergründen. In meinen Bildern stelle ich Erlebnisse, Gedanken und Geschehnisse dar, deren Wirkung auf mich mit Worten und Buchstaben alleine nur insuffizient und unzulänglich ausgedrückt werden können. Farbe und Leinwand sind für mich daher eine Art Erweiterung von Block und Stift bzw. eine Zwischenstufe auf der die Realität mit der Wirkung die sie auf mich hat zusammenfließt und zu etwas Neuem und somit zumindest halbwegs greif- / erfassbarem wird.

 

 

Kommentare sind deaktiviert