Sabrina Lorch

Sabrina Lorch

Als Autodidakt im künstlerischen Schaffen schreibe ich meinen Stil nicht fest. An einem bestimmten Stil festzuhalten langweilt mich, da es dafür zu viele interessante Sachen gibt, die man machen kann. Daher entspricht mein künstlerisches Schaffen einem breiten Spektrum an Werken... So entstehen meine Kunstwerke im Groß- und Kleinformat auf Leinwand sowie auf anderen Malhintergründen.

Meine Inspiration erhalte ich durch die Natur und durch Erlebnisse meiner Reisen. In meinem Werkraum greife ich geschossene Fotos auf, um sie auf Leinwand neu zu interpretieren und zu verwenden. Oft geht es dabei nur um die Farbe, eine Kontur, eine Stimmung, ein Element oder ein Ausschnitt. Es ist ein eigener kreativer Dialog zwischen Fotografie und Malerei. Fotografien fließen in die Leinwandbilder ein. Manchmal eher subtil, ein andermal sehr konkret. Schließlich entstehen neue, eigenständige, experimentelle und expressive Darstellungen.

Ausstellungen im In- und Ausland:

seit 2008: Teilnahme an der jährlichen Weihnachtsausstellung

der burladinger maler im Rathaus Burladingen

6.8. – 4.9.2010: Cesky Krumlov (Böhmisch Krumau), Tschechien

Künstlerische Weiterbildung:

19.1 – 20.1.2013: Workshop „Experimentelle Malerei“ bei Petra Seibert

                                     

              

Kommentare sind deaktiviert