Jahreshauptversammlung: Zwei neue Künstler aufgenommen.

burladinger maler

Gerne auch weitersagen:

Die Mitglieder des Vereins Burladinger Maler haben nun in der Versammlung die Vorstandsmannschaft im Amt bestätigt. Mit Claudia Wartusch-Dieter aus Burladingen und Annette Karsten aus Albstadt wurden zwei neue aktive Mitglieder einstimmig aufgenommen.

Der Vorsitzende Wolfgang Bastian konnte 22 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der „burladinger maler“ im Fidelisstüble begrüßen. Dabei gedachte man eingangs der jüngst verstorbenen ehemaligen aktiven Maler Alois Eisele und Hildegard Hürler. 

Trotz der Beschränkungen, so Bastian, hätten die Maler einige Events durchführen können. So hätten die Mitglieder Wolfgang Brix und Herbert Furch ab Oktober 2020 im Rathaus einige ihrer Kunstwerke ausgestellt. Aktuell können im Rathaus neue Bilder von verschiedenen Künstler bewundert werden – dabei handelt es sich ausschließlich um Tiermotive. Erstmals in der 42-jährigen Vereinsgeschichte habe man keine Weihnachtsausstellung durchgeführt.

Bürgermeister Davide Licht war von der Arbeit der „burladinger maler“ sehr begeistert und ließ sich durch das Mitglied Wolfgang Brix einen Wandschmuck in seinem Büro im Rathaus anfertigen. Auch an der Maskenchallenge hätten sich die Maler beteiligt. Sehr zufrieden zeigte sich der Vorsitzende auch mit der erneuerten Homepage.

Kassenchefin Ulrike Renner gab Einblick in die Finanzen und konnte von einem guten Zuwachs berichten. Edith Lautenschlager hatte mit Gabi Mazzarella die Kasse geprüft, lobte deren vorbildliche Führung, sodass der Entlastung nichts im Wege stand.

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Wolfgang Bastian, die stellvertretende Vorsitzende Katharina Gromann, Kassenchefin Ulrike Renner und Schriftführerin Hanna Bastian einstimmig im Amt bestätigt.

Weihnachtsschau auf Eis

Danach stellte Bastian zwei Künstlerinnen vor, die sich um eine aktive Mitgliedschaft beworben hatten: Dabei handelt es sich um das bisherige passive Mitglied Claudia Wartusch-Dieter aus Burladingen und um Annette Karsten aus Albstadt. Beide zeigten der Versammlung einige ihrer Werke. Einstimmig sprachen sich die Anwesenden dafür aus, die beiden Künstlerinnen in ihre Reihen aufzunehmen. Mit nun 26 aktiven Künstlern sind die Burladinger Maler sehr gut aufgestellt.

Einig war man sich, dass man die Planungen für die 42. Vernissage der Weihnachtsausstellung vorerst auf Eis legt, da man diese nur bei unbeschränktem Zugang durchführen möchte. Stattfinden aber soll der traditionelle Kochabend im November beim Ehepaar Mazzarella, zu dem viele Mitglieder bereits ihr Kommen zugesagt haben. Weiter werden sich die „burladinger maler“ am Sonntag, 12. September, bei der Veranstaltung „Burladingen Hoch 3“ der Stadtkapelle beteiligen. In einer Straßengalerie werden Kunstwerke ausgestellt. Des Weiteren übernehme man dort die Bewirtung der Sektbar.

„Schwarzwälder Bote“, 05.09.2021, Hubert Pfister

ältere Nachrichten
burladinger maler

Kreativ in jeder Hinsicht · Kunst aus der Küche

Am 12. November haben sich die burladinger maler, wie jedes Jahr, zum gemeinsamen Kochen getroffen.Unter der Regie der Gastgeberin Gabi entstanden wunderbare kulinarische Werke. Da dieses Jahr zum zweiten mal in Folge die Weihnachtsausstellung abgesagt werden musste,gab es

Weiterlesen »
burladinger maler

Jahreshauptversammlung: Zwei neue Künstler aufgenommen.

Die Mitglieder des Vereins Burladinger Maler haben nun in der Versammlung die Vorstandsmannschaft im Amt bestätigt. Mit Claudia Wartusch-Dieter aus Burladingen und Annette Karsten aus Albstadt wurden zwei neue aktive Mitglieder einstimmig aufgenommen. Der Vorsitzende Wolfgang Bastian konnte 22 Mitglieder

Weiterlesen »

Trauer um Alois Eisele

Alois stellte bereits 1979 mit der damals noch losen Vereinigung der »burladinger maler« seine Bilder aus. Also hat Alois die (Erfolgs-)Geschichte der burladinger maler von Anfang an mitgeschrieben – oder besser „mitgemalt“. Als die Mitglieder 1983 beschlossen, die Gruppe

Weiterlesen »
BM Davide Licht & Wolfgang Brix

Wandschmuck für Amtszimmer des Bürgermeisters.

Im April dieses Jahres haben wir eine Anfrage von Bürgemeister Davide Licht erhalten, der sich etwas Individuelles, etwas Originelles für sein Arbeitszimmer gewünscht hat. Etwas das seine Verbundenheit zu allen zehn Burladinger Stadtteilen zum Ausdruck bringt, aber auch

Weiterlesen »