Rathaus ist wieder Kunsttempel

burladinger maler 2023

Gerne auch weitersagen:

Furios eröffnete die 43. Weihnachtsausstellung der „burladinger maler“.  Aber wie auch sonst? Alles andere hätte überrascht.

Von Matthias Badura/ Hohenzollerische Zeitung

Harald Immig, bekannter Liedermacher (unter anderem aus der Mäulesmühle) und am 26.11. für die Eröffnung der Weihnachtsausstellung der „burladinger maler“ engagiert, musste zugeben, „so eine Vernissage habe ich noch nie erlebt!“ Bei anderen Eröffnungen verstehe man von dem, was hochtrabende Redner daherreden, keinen Ton, freilich hier, von dem was „maler“-Präsident Wolfgang Bastian erzähle, auch nicht – es sei aber doch ganz anders als das, was ihm sonst begegne.
Das war natürlich Ulk, Flax, Neckerei. Doch Immig wiederholte anschließend im Gespräch – nun einvernehmlich mit Wolfgang Bastian und ganz ernsthaft – eine Ausstellungseröffnung dieser Art sei ihm noch nie begegnet: Locker, lustig, unverkrampft und voller Späße. (Ja, da können Auswärtige – Immig stammt aus dem Göppinger Raum – noch durchaus ewas von der Alb lernen!)
Bürgermeister Davide Licht hatte die Vernissage eröffnet und angedeutet, dass Wolfgang Bastian der Leiter eines kommenden Kulturzentrums in Burladingen werden soll. Auch das war nicht ganz ernst gemeint. (Oder etwa doch?) Bastian hatte das nicht ganz von sich gewiesen, in der Hauptsache blickte er aber auf das vergangene, ereignisreiche Künstlerjahr zurück.
Als Performance, die bei den Eröffnungen nie fehlen darf, zeigte Annette Karsten, Mitglied der „maler“, einen Ausdruckstanz.
Mehr als gelungen! Barde Harald Immig spielte mehrere seiner Lieder teils poetisch, teils lustig.

„maler“-Mitglied Berthold „Bea“ Maier verlieh der Eröffnung mit seiner Einführung schließlich den „ernsthaften“ Touch, indem er auf den Titel der Ausstellung einging, die unter dem Motto „Brotlose Kunst“ steht. „Trocken Brot“ war aber auch das nicht. Maier erzählte, wie er selber an die Malerei geriet und zeigte sich froh darüber, dass die „burladinger maler“ auf die Kunst nicht als Broterwerb angewiesen seien. Eben das erlaube ihnen Freiheit – einerseits auch mal faul zu sein, andererseits ohne Zwang der eigenen Inspiration nachgehen zu können.
Dann verkündete Wolfgang Bastian in spontaner Liedform, begleitet an der Gitarre von Harald Immig, was es mit den Losen auf sich hatte, die alle Besucher eingangs erhalten hatten. 
Es seien Brot-Lose, erklärte er. Und forderte auf, die Knöllichen zu entrollen. Wer „Brot“ auf seinem Zettel geschrieben vorfand, durfte sich ein Schmalz- oder Leberwurstbrot vom Buffet nehmen, wer „Brotlos“ entzifferte, erhielt einen kleinen Kunstgegenstand, erstellt von den „malern“.

ältere Nachrichten
Berthold Maier, Forum Bodelshausen

Ein Spiel aus Licht, Schatten und Symbolik

Berthold Maier zeigt im Forum in Bodelshausen Arbeiten unter dem Titel „Erinnerungen und Experimente“.  Von Jürgen Jonas, Südwestpresse, Steinlachbote v. Freitag 9.8.19 Im Eingangsbereich der Fo­rum-Bücherei findet sich das Aquarell-Abbild eines ,.Flockenstieligen Hexenröhr­lings“, nach dem ein unkundiger Pilzsammler

Weiterlesen »
Freiraum Jungingen Ausstellung

Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung

Die Vernissage der „burladinger maler“ und „Junginger Künstler“ am 17.03.2019 war ein voller Erfolg. Überwältigt waren wir über die zahlreich erschienenen Besucher im FREIRAUM in Jungingen. Die Begrüßung erfolgte durch Wolfgang Kuster, Mitglied der burladinger maler und Eigentümer

Weiterlesen »

Große Kunstausstellung im „Freiraum Jungingen“

Die burladinger maler & Junginger Künstler laden ein zur großen Gemeinschaftsausstellung im „FREIRAUM JUNGINGEN“. Die Vernissage findet am Sonntag, 17. März 2019 um 11 Uhr statt. Alle Kunstinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Am Sonntag, 31. März 2019 haben

Weiterlesen »

Burladinger Kunstschatz

Es ist 40 Jahre her, dass Burladingen ein großes, bis heute unvergessenes Fest feierte: Die Stadterhebung. Damals weit weniger beachtet – vielleicht sogar eher belächelt – formierte sich im selben Jahr auch eine Gruppe örtlicher Künstler, um eine 

Weiterlesen »

Highlight in der November-Tristesse

Die Weihnachtsausstellung der Burladinger Maler im Rathaus genießt mittlerweile Kultstatus. Am Sonntag fand die 40. Vernissage statt. Rund 200 Kunstfreunde fanden sich ein. Jürgen Sesterheim mit dem Tenorsaxophon beschrieb in seinem Auftaktstück „Summertime“ musikalisch die Entstehung eines Bildes.

Weiterlesen »

Kommt, wir kochen zusammen!

Gemeinsam kochen und essen – das machte den burladinger malern Laune! Am 2. November 2018 trafen wir uns bei unseren Mitgliedern Gabi und Pasquale Mazzarella zum Kochabend. Viele freie Hände haben sich in Gabi´s Küche – unter deren

Weiterlesen »

Ausstellung von Gabriele Mazzarella und Herbert Furch

Seit dem 25. September präsentieren Gabi Mazzarella und Herbert Furch in einer gemeinsamen Ausstellung ihre Kunstwerke im Burladinger Rathaus. Gabriele Mazarella ist seit 2010 Mitglied des Künstlervereins, malt ihre Kunstwerke  verschiedener Stilrichtungen hauptsächlich mit Acrylfarben. Für sie ist

Weiterlesen »